Frauenzentrum Kempten

Art der Förderung: Projektförderung
Projekttitel: Das Märchenfenster – Leseförderung durch Vorlesen
Projektbeteiligte: Frauenzentrum Kempten, Grundschule „An der Sutt“

Frauenzentrum_Maerchenfenster_3-2

Das Märchenfenster – Leseförderung durch Vorlesen, © Frauenzentrum Kempten

„Vorlesen ist die Mutter des Lesens“…
Dies heute noch gültige Zitat von Goethe meint, dass Kinder sich die Freude am Lesen dadurch erwerben, dass ihnen in ihrer Kindheit vorgelesen wird.

Vorlesen von frühster Kindheit an ist also von immenser Bedeutung, genau wie das Schaffen einer lesefreundliche Umgebung, in der Kinder frühzeitig die Erfahrung machen, wie viel Überraschendes, Spannendes und Faszinierendes zwischen zwei Buchdeckeln stecken kann.

Dem gegenüber steht die Tatsache, dass in vielen Familien Vorlesen - und damit verbunden, der Umgang mit Printmedien - als nicht mehr wichtig erachtet wird. Das statistische Bundesamt hat in einer Untersuchung ermittelt, das in 2/3 aller Familien, die Kinder im Vor- und Grundschulalter haben, Vorlesen keine Rolle mehr spielt.

Das Projekt „Das Märchenfenster“ - im verwunschenen Garten des Frauenzentrums - möchte dem Negativtrend entgegenwirken und zum Lesen motivieren.

„Das Märchenfenster regt die Phantasie an - fordert zum Zuhören auf - leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Sprache und Denken - weckt die Gefühle und macht sie spürbar - vermittelt Wissen und macht Spaß!

Mit diesem Projekt schafft das Ensemble MIRACOR des Frauenzentrums einen Ort des Rückzugs, wo Sprache und
Phantasie unmittelbar erfahrbar werden – und vor allem Kindern aus bildungsfernen Familien angeregt werden, Wissen durch Lesefreude zu erwerben.

Das Erzählen und Vorlesen von Märchen und Geschichten aus unserem Kulturkreis fördert die kulturelle Teilhabe
und Integration der (vorwiegend Migranten-) Kinder.

www.frauenzentrum-kempten.de

KLD

Kontakt       Impressum / Datenschutz
Erklärung zur Barrierefreiheit

Kulturlieferdienst.de ist ein Projekt des Kulturamtes der Stadt Kempten (Allgäu) und Teil des Prozesses zu Erarbeitung eines Kulturentwicklungskonzeptes für Kempten (KEKK).  

youtube2
instagram
facebook